Kategorie: Gedankenentwirrung

Elternschaft bedeutet Abhängigkeit- denn die Liebe eines Kindes ist bedingungslos

Die Verbindung zwischen meinem Vater und mir war wesentlich enger, als es meine Erzählungen über ihn vermuten lassen. Wer schon einmal mit einem Narzissten zusammengelebt hat weiss, wie schwer es ist die Grenze zu ziehen, woran die Beziehung letztendlich scheiterte. Fakt ist allerdings, dass… Continue Reading „Elternschaft bedeutet Abhängigkeit- denn die Liebe eines Kindes ist bedingungslos“

Mütterkampftag- und was die Zeugen Jehovas damit zu tun haben

Als ich heute über den Muttertag gesprochen habe, habe ich von Extremen gesprochen. Extreme, die dafür sorgen, dass ich jetzt an diesem Tag sehr planlos bin und nicht weiß was ich erwarte oder wie ich mich fühlen soll.

Liebste Freundin…

…ich sitze hier und denke an dich. Denke an alles, was wir gemeinsam erlebt haben oder noch erleben werden. Ich denke an die Tage, an denen du mir so sehr fehlst und an Tage, an denen ich nicht weiter weiss.

Wir ertrinken!

„Wir müssen jetzt zusammenhalten. Wir sitzen doch alle im Selben Boot“ Sauer stößt mir diese Floskel auf in den letzten Tagen. Denn immer wieder reden damit entweder Eltern ihre Situation klein oder, und das ist die Mehrheit, sind es privilegierte Menschen ohne finanzielle Einbußen… Continue Reading „Wir ertrinken!“

Der Kategorische Imperativ|Durch Selbstreflexion ein besserer Mensch?

Vor kurzem erreichte mich auf Instagram eine Nachricht. Eine Nachricht, die mich erst verletzt hat, dann wütend und letztendlich zum Nachdenken angeregt hat.In dieser Nachricht wurde ich schwer dafür verurteilt, dass ich meine kranke, zahnende, schlecht gelaunte Tochter, der man es zu diesem Zeitpunkt… Continue Reading „Der Kategorische Imperativ|Durch Selbstreflexion ein besserer Mensch?“