Rhabarberteilchen mit Pudding

793AF424-2595-4EB3-9386-1D5840FB0FAEIn unserem Haushalt herrscht eine unfassbar grosse Hefeteilchen- Liebe. Dazu kommt mein Faible für Rhabarber. Und wie das so ist, wenn zwei grosse Lieben aufeinander Treffen, es entstehen einfach wundervolle Verbindungen. Ein Glück für mich, dass Liebe durch den Magen geht und meine Familie mindestens genau so gerne isst wie ich.

Wenn ich nur an diese unfassbar geschmeidigen, süssen und fluffigen Teilchen denke laufen mir das Wasser im Mund zusammen und ich bin schon auf dem Sprung in die Küche. Schon im Laden schaffe ich es nur schwer am Gebäck vorbei, doch zu Hause ist es einfach unmöglich. Seit wir unseren kompletten Bedarf an Backwaren selbst herstellen ist es nur noch schlimmer geworden- ich spreche hiermit also eine Warnung aus! Diese Teile machen süchtig!

Dabei ist das Rezept so herrlich unkompliziert und in Windeseile hat auch der schlimmste Backleghasteniker den Tisch voller duftender Teilchen. Versprochen! Falls du Vegan lebst oder aus welchen Gründen auch immer auf Tierische Produkte verzichtest werde ich dir am Ende dieses Beitrages eine veganisierte Form anbieten. Denn niemand muss auf Köstlichkeit verzichten, niemals.

64D062C2-E53D-4529-83FA-47CE7FD4AF0C

Für den Hefeteig:

  • 1kg Mehl
  • 150g Zucker
  • 14g Trockenhefe*
  • 150g weiche Butter
  • 500ml lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 2 TL Salz
  • Bittermandelaroma

Für den Belag und die Streusel:

  • 1kg Rhabarber
  • 800ml Milch
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 100g kalte Butter
  • 100g Zucker
  • 150g Mehl

Schritt für Schritt zum Leckerchen:

  1. Du brauchst eine grosse Schüssel, in der du das Mehl und Salz miteinander vermischt. Die Butter kannst du schon abgewogen zu dem Mehl geben. In einer Rührschüssel die restlichen Zutaten ordentlich verquirlen und mit Schwung zu deiner Mehl-Butter-Mischung geben.
  2. Nun heisst es kneten, kneten, kneten. Mindesten 10 Minuten solltest du deinen Teig bearbeiten. Wenn du eine Küchenmaschine nimmst verringert sich die Knetzeit um ein paar Minuten. Ich benutze diese hier* und liebe sie sehr.
  3. Lasse deinen Teig mit einem feuchten Tuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen. Bis er seine doppelte Größe erreicht hat kann gut und gerne mal 2 Stunden dauern.
  4. In der Zwischenzeit Schäle den Rhabarber und schneide ihn in kleine Stücke. (Aus der Schale lässt sich ein super leckerer Sirup herstellen, das Rezept findest du auf Kochen ohne Plan)
  5. Koche aus der Milch und dem Puddingpulver einen Pudding nach Packungsanweisung. Decke den Pudding mit etwas Folie ab, so verhinderst du, dass er eine Haut zieht.
  6. Wenn der Teig die doppelte Größe erreicht hat kannst du ihn nochmal ordentlich durchkneten. Jetzt teilst du deinen Teig in Tomatengrosse Teile. Forme Kugeln und setze sie mit genug Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Mit der Hand drückst du die Teiglinge flach und formst mit dem Daumen eine flache Kuhle. In diese Kuhle füllst du nun einen EL von deiner Puddingmischung und belegst den Pudding mit Rhabarberstückchen.
  7. Aus der kalten Butter, dem Zucker und Mehl knetest du Streusel, die kommen zu guter Letzt auf deine Teilchen. Während der Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizt lässt du die Teilchen ca. 30 Minuten ruhen. Ab in den Ofen damit und nach rund 20 Minuten kannst du die fertigen Teilchen geniessen. Natürlich erst abkühlen lassen.

IMG_8931

Siehst du, ganz einfach und überhaupt kein Hexenwerk. Dafür unverschämt lecker und jede Sünde wert. Wenn du auf tierische Produkte verzichtest kannst du die Butter auch mit einer pflanzlichen Margarine ersetzen und die Eier durch einen Esslöffel Apfelmus ersetzen. Statt Milch eignet sich jede Art von pflanzlicher Milch, reduziere dann aber ruhig den Zucker, da die pflanzliche Milch ja eine natürliche Süße mit sich bringt. Das Weißmehl kann man auch mit Dinkelmehl ersetzen.


Wenn du weitere leckere Rezepte mit Rhabarber, Hefeteilchen oder andere Köstlichkeiten suchst schau doch mal auf Kochen ohne Plan vorbei und unterstütze meine Arbeit mit einem Abo.

*Affiliatelink

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: